• Das Oderbruch

Das Bruch der Oder

(mittelhochdeutsch bruoch für ‚Sumpf‘, ‚Moor‘)

liegt im Osten Deutschlands und Brandenburgs an der Grenze zu Polen, deren Verlauf durch die Oder gebildet wird. Das Oderbruch ist eine prägnante Niederung und mit ca. 60 km Länge sowie 12 – 20 km Breite der größte eingedeichte Flusspolder Deutschlands.

Sein heutiges Erscheinungsbild als moderne und offene Agrarlandschaft wurde maßgeblich durch die preußische Trockenlegung (1747-1753) und die anschließende Kolonisation geprägt. Diese Herkunftsvielfalt durch Einwanderung ist wohl ein Grund für die Offenheit und Freundlichkeit der Menschen hier. Das Oderbruch hat durch seine landschaftliche Eigenart seinen besonderen Reiz. Die überwiegend landwirtschaftlich genutzte flache Landschaft bietet einen weiten unverbauten Blick und lässt Raum für kreative Gedanken weit ab der engen urbanen Räume.

Seit 2018 gibt es nun die Möglichkeit für euch, hier im Coworking Oderbruch – Alte Schule Letschin, Teilhaber und Nutzer dieser inspirierenden Landschaft zu sein.